22.05.2014

Network Toys Germany startet Produktivbetrieb

Stamm- und Bewegungsdatenprozesse können nun über das Clearing Center ausgetauscht werden

Nachdem die Plattform auf der diesjährigen Spielwarenmesse erstmals einem größeren Publikum live präsentiert wurde, kann Network Toys Germany nun den erfolgreichen Abschluss des technischen Projekts vermelden. Die Systeme zur Abwicklung von Stamm- und Bewegungsdaten wurden am 1. Mai 2014 live geschaltet.

Achim Weniger, Vorsitzender Network Toys Germany: „Fünf Handelsunternehmen haben hier an einem Strang gezogen. Nicht zuletzt diese Tatsache dokumentiert die Ernsthaftigkeit, aber auch die  Notwendigkeit dieses Projekts. Die elektronische Abwicklung aller relevanten Prozesse zwischen Industrie und Handel hilft allen Beteiligten Kosten zu sparen und wettbewerbsfähiger zu werden.

Wieland Sulzer, Vorsitzender BVS: „Nun wird der lange überfällige, einheitliche Datenstandard für die Branche endlich Wirklichkeit. Der Fachhandel profitiert von dieser Plattform. Sie erleichtert das Tagesgeschäft durch eine zeitnahe, einfache und kostengünstige Datenerfassung enorm.

Herrmann Otten, Geschäftsführer Ravensburger und Mitglied Kompetenzteam Industrie: „NTG lebt von der Teilnahme möglichst aller Marktpartner – auf Industrie- und Handelsseite. Diese einmalige Chance, eine bedeutende Innovation für die gesamte Branche zu etablieren, darf nicht vertan werden.

Dr. Guido Albanese, Senior Director Operations Lego und Mitglied Kompetenzteam Industrie: „Wir freuen uns über die neuen Möglichkeiten, die uns durch das Clearing Center eröffnet werden. Insbesondere der Austausch von Lagerbestands- und Abverkaufszahlen mit den angeschlossenen Händlern ermöglicht uns eine signifikante Optimierung unserer Lieferkette.

In den letzten Wochen wurde das System mittels Lasttests auf Herz und Nieren geprüft. Erste Lieferanten haben dabei sowohl die EDI-Prozesse als auch die internet-basierten Administrations- und Bearbeitungswerkzeuge des Clearing Centers getestet.

Unterstützt durch das Team des beteiligten Dienstleisters nmedia GmbH, beginnt nun der flächendeckende Roll-Out zur Anbindung weiterer Lieferanten. Dieser soll bis Herbst 2014 abgeschlossen sein, sodass zu diesem Zeitpunkt alle Vertragslieferanten der angeschlossenen Händler über die Plattform abgewickelt werden können.

NTG Network Toys Germany GmbH
Die Network Toys Germany GmbH (NTG) hat das Ziel, mit der Etablierung eines offenen Branchenstandards für Stamm- und Bewegungsdaten den Datenaustausch zwischen Industrie und Handel in der Spielwarenbranche effizienter zu gestalten. Gründungsgesellschafter der NTG sind: Bundesverband des Spielwaren-Einzelhandels e.V. (BVS), myToys.de GmbH, SPIEL&SPASS GmbH, SPIELE MAX AG, Toys“R“Us GmbH und VEDES AG. Die Einbindung der Hersteller erfolgt über ein Kompetenzteam Industrie. GmbH und VEDES AG. Die Einbindung der Hersteller erfolgt über ein Kompetenzteam Industrie.

Willy Fischel (Geschäftsführer)    Telefon    (0221) 2 71 66-10
Alexander Friedrich (Projektleiter Vertrieb)    Telefon    (0221) 2 71 66-82
Ulrich Scharf (Projektleiter IT)    Telefon    (0221) 2 71 66-81
E-Mail    info@network-toys.de