31.05.2013

Kindertag: „Weil es der Weihnachtsmann nicht gebracht hat …“

Wunschzettelaktion: Was sich Kinder zum Kindertag wünschen

Muttertag, Vatertag, Kindertag. Am Samstag, den 1. Juni 2013, feiern viele Kinder in Deutschland Kindertag. Dann werden Wünsche wahr: So bekommen sie ein Eis spendiert oder unternehmen mit ihrer Famile etwas „Cooles“. Und weil oft auch Spielzeug geschenkt wird, machen die Spielwarenhersteller und -Händler den Kindern eine besondere Freude. Sie erfüllen 50 Spielzeugwünsche! Noch bis 7. Juni 2013 können Kinder ihren Spielzeugwunsch an den Bundesverband des Spielwaren-Einzelhandels (BVS, Postfach 100564, 50445 Köln) senden. Schon vor dem Einsendeschluss schickten viele Kinder aus allen Teilen Deutschlands waschkörbeweise Wunschzettel nach Köln. Bei den Kleinsten helfen die Eltern beim Ausfüllen. Die großen Kinder schreiben ihre Wünsche schon selber auf. Die Kinder sind der Star der Wunschzettel-Aktion, deshalb hier einige Originalzitate in Original-Rechtschreibung:

Weil es der Weihnachtsmann nicht gebracht hat, obwohl ich es auf meinen Wunschzettel geschrieben habe“, wünscht sich Isabell (8) zum Kindertag ein Lego Friends Traumhaus – ein Puppenhaus aus der neuen Lego-Mädchenlinie. Auch das „Große Puppenhaus“ von Playmobil steht hoch im Kurs – so wünscht sich Jessica (9) dieses, weil „Ich das Puppenhaus Liebe“. Michelle (8) spielt mit ihren Freundinnen „am meisten“ mit den schaurig-modischen Ankleidepuppen aus der Serie „Monster High“ und wünscht sich eine - „egal welsche, weil es kul aus sit.“ Der neue kuschelig-freche Furby in „lila rosa“ mit LED-Augen eroberte das Herz der 9-jährigen Darlyn, weil er „so süß ist“. Liana (9) findet Furby auch „so süß“ und wünscht sich diesen, „weil ich dann mer beschäftigung für mich selbst habe“.

Nichts Neues: Jungs stehen auf Action - wie Morris-Angel-Manuele (8), der sich einen RC Fighter in grün wünscht, „weil ich so gern mal ein ferngesteuertes Auto haben möchte und der sieht echt toll aus, so als ob der schnell ist.“ Jungs basteln auch gerne – Sandro (12): „Ich wünsche mir zum Kindertag das Mitbring Experiment „Elektro-Alarmanlage“ von Kosmos. Weil ich gern elektriche sachen und Alarmanlagen mag.

Zu Beginn der wärmeren Jahreszeit macht das Spielen draußen noch mal so viel Spaß. Kein Wunder, dass Inline-Skates und Trampoline auch auf vielen Wunschzetteln stehen: So wünscht sich Annika-Maren (11) „einen Roller mit Licht“. Ganz wichtig: „Die größe muss groß sein“. Und warum einen Roller? Weil „Meine Beste Freundin auch einen hat.

Der Spielzeug-Engpass in deutschen Kinderzimmern - von vielen bezweifelt – ist jetzt doch bewiesen. Das zeigt das Beispiel des 9-jährigen Sebastian: Er wünscht sich nämlich einen „Lügendetegdor“: „Weil ich dann weiß wan meine schwester meine sachen geklaut hat! Den es fehlen fast immer sachen bei mir.

Dass die Kinder beim Wünschen nicht nur an sich selbst denken, sondern auch ein Herz für andere haben, beweist Chiara (7): Sie wünscht sich ein Winnie Puuh Krabbelbaby „Für meine kleine Schwester (4 Monate), weil Ich Sie ganz doll lieb habe“.

Viele Spielwarenhändler verteilen Wunschzettel zum Ausfüllen an ihre großen und kleinen Kunden. Die Kinder schreiben ihre Wünsche auf und senden sie ein. Aus den Tausend Einsendungen werden 50 Gewinner gezogen, deren Spielzeugwunsch erfüllt wird. Der Wunschzettel steht unter www.bvs-kindertag.de. Dort wird nach dem 7. Juni 2013 auch die Liste der Gewinner veröffentlicht.

Wissenswertes rund um den Kindertag

Warum gibt es einen Kindertag?
Muttertag, Vatertag und Valentinstag – auch Kinder brauchen ihren Feiertag, wo sie einmal im Mittelpunkt stehen. Sie sollen dann richtig viel erleben und Spaß haben!

Wann ist Kindertag?
In Deutschland und in über 30 anderen Ländern ist am 1. Juni Kindertag. Je nach Region und Tradition werden in insgesamt 145 Ländern Kindertage an unterschiedlichsten Tagen gefeiert.

Wo gab es den ersten Kindertag?
Das erste Land, das bereits 1920 einen Kindertag einführte, war die Türkei.
 
Warum wird der Kindertag weltweit gefeiert?
Auf der „Weltkonferenz für das Wohlergehen der Kinder“ unterzeichneten 1925 in Genf viele Länder eine Erklärung zum Schutz der Kinder und führten danach einen Kindertag ein.

Warum wird am 1. Juni gefeiert?
Am 1. Juni 1925 hat der chinesische Generalkonsul in San Francisco chinesische Waisenkinder eingeladen, ein Drachenboot-Festival zu feiern – das sagt zumindest die Legende.

Bundesverband des Spielwaren-Einzelhandels e.V. (BVS)
Der BVS vertritt die Interessen des Spielwaren-Einzelhandels aller Vertriebswege und Unternehmensgrößenklassen in Deutschland. Er ist dem Handelsverband Deutschland – HDE  angeschlossen, dessen Landesverbände die Delegierten der BVS-Mitgliederversammlung stellen. Außerordentliche Mitglieder sind die wichtigsten Einkaufskooperationen der Branche.

Bundesverband des Spielwaren-Einzelhandels e.V. (BVS)
Willy Fischel (Geschäftsführer)    Telefon (0221) 2 71 66-0
Steffen Kahnt (stv. Geschäftsführer)    Telefon (0221) 2 71 66-15