26.05.2014

Kindertag: „Schenk mir die Eiskönigin“

Wunschzettelaktion: Was sich Kinder zum Kindertag wünschen

Muttertag, Vatertag, Kindertag. Am Sonntag, den 1. Juni 2014, feiern die Kinder in Deutschland Kindertag. Dann werden Wünsche wahr: So bekommen sie ein Eis spendiert oder unternehmen mit ihrer Famile etwas „Besonderes“. Und weil oft auch Spielzeug geschenkt wird, machen die Spielwarenhersteller und -Händler den Kindern eine besondere Freude. Sie erfüllen 50 Spielzeugwünsche! Noch bis 10. Juni 2014 können Kinder ihren Spielzeugwunsch an den Bundesverband des Spielwaren-Einzelhandels (BVS, Post-fach 100564, 50445 Köln) senden. Schon vor dem Einsendeschluss schickten viele Kinder aus allen Teilen Deutschlands waschkörbeweise Wunschzettel nach Köln. Bei den Kleinsten helfen die Eltern oder Geschwister beim Ausfüllen oder sie zeichnen ihre Wünsche – wie der 4-jährige Lennart:



Die großen Kinder schreiben ihre Wünsche schon selber auf und da die Kinder der Star der Wunschzettel-Aktion sind - hier einige Originalzitate:

Frederick (5) wünscht sich die Raubritterburg von Playmobil „weil ich sie nicht zum Geburtstag und Weihnachten bekommen habe.“ Auch Alina (9) wünscht sich immer noch die Eiskönigin Anna: „War auf meinem Kommunionstisch in der WEKA und ich habs nicht bekommen.Elise träumt schon länger vom interaktiven Plüschpony „FurReal Butter scotch“ und hofft, weil „der Weihnachtsmann schon 2x keins gebracht hat!“, jetzt auf die Erfüllung ihres Wunsches.

Auch der Sommer und die Fußball-WM werfen ihre Schatten voraus – Colin (7) wünscht sich ein Fußballtor, weil „ich ein großer Fan von der Deutzchen Nationalmannschaft bin“. Kevin (9) wünscht sich einen Fußball „weil meine anderen kaputt sind“ und Mehmet (14) „einen Fußball aus Leder“, weil „ich Fußball selbst spiele und weil es toll wäre wenn ich ihn kriege“. Nina (10) wünscht sich „inliner“, „weil ich es auch lernen will und weil ich mit meiner Freundin fahren will“.

Aber auch coole Spielfunktion wecken Begehrlichkeiten: So wünscht sich Luisa (8) „my little Pony Super Salto Rainbow Dash“ weil das Pony „so bunt ist und Saltos macht“. Ebenso werden Spielwelten vervollständigt: Emily (7) möchte ein „Playmobil SchlossBett, weil ich ein playmobil Schloss habe“. Und einen „großen Reiterhof mir vier Ställen“ wünscht sich Lena (9), „weil ich großer Pferdefan bin und weil meine Mama nicht sehr viel Geld verdient und ich noch nie was gewonnen habe.“ Manchmal wollen die Kids einfach nur die gleichen Spielzeuge wie die Erwachsenen: So wünscht sich Vincenzo (7) „Einen Nintendo 3DS“, weil „Opa auch einen hat.“

Viele Spielwarenhändler verteilen Wunschzettel zum Ausfüllen an ihre großen und kleinen Kunden. Die Kinder schreiben ihre Wünsche auf und senden sie ein. Aus den mehreren Tausend Einsendungen werden 50 Gewinner gezogen, deren Spielzeugwunsch erfüllt wird. Der Wunschzettel steht unter www.bvs-kindertag.de. Dort wird nach dem 10. Juni 2014 auch die Liste der Gewinner veröffentlicht.

Wissenswertes rund um den Kindertag

Warum gibt es einen Kindertag?
Muttertag, Vatertag und Valentinstag – auch Kinder brauchen ihren Feiertag, wo sie einmal im Mittelpunkt stehen. Sie sollen dann richtig viel erleben und Spaß haben!

Wann ist Kindertag?
In Deutschland und in über 30 anderen Ländern ist am 1. Juni Kindertag. Je nach Region und Tradition werden in insgesamt 145 Ländern Kindertage an unterschiedlichsten Tagen gefeiert.

Wo gab es den ersten Kindertag?
Das erste Land, das bereits 1920 einen Kindertag einführte, war die Türkei.
 
Warum wird der Kindertag weltweit gefeiert?
Auf der „Weltkonferenz für das Wohlergehen der Kinder“ unterzeichneten 1925 in Genf viele Länder eine Erklärung zum Schutz der Kinder und führten danach einen Kindertag ein.

Warum wird am 1. Juni gefeiert?
Am 1. Juni 1925 hat der chinesische Generalkonsul in San Francisco chinesische Waisenkinder eingeladen, ein Drachenboot-Festival zu feiern – das sagt zumindest die Legende.

Bundesverband des Spielwaren-Einzelhandels e.V. (BVS)
Der BVS vertritt die Interessen des Spielwaren-Einzelhandels aller Vertriebswege und Unternehmensgrößenklassen in Deutschland. Er ist dem Handelsverband Deutschland – HDE angeschlossen, dessen Landesverbände die Delegierten der BVS-Mitgliederversammlung stellen. Außerordentliche Mitglieder sind die wichtigsten Einkaufskooperationen der Branche.

Bundesverband des Spielwaren-Einzelhandels e.V. (BVS)
Willy Fischel (Geschäftsführer)    Telefon (0221) 2 71 66-0
Steffen Kahnt (stv. Geschäftsführer)    Telefon (0221) 2 71 66-15