10.03.2016

Kinder freuen sich auf Kindertags-Wunschzettel-Aktion 2016

Händler profitieren von kostenloser Kindertagsaktion, die Frequenz und Umsatz steigert

Muttertag, Vatertag, Kindertag: Am 1. Juni feiern Deutschlands Kinder ihren Festtag! … und Handelsunternehmen können dank der kostenlosen Kindertags-Wunschzettel-Aktion des Bundesverbandes des Spielwaren-Einzelhandels ihren jungen Kunden zum Kindertag wieder Spielzeugwünsche erfüllen. „Der Kindertag ist ein super Anlass für die Händler, zum Sommer ein Fest für ihre kleinen und großen Kunden zu geben. Mit der Wunschzettelaktion liefert der BVS ein sympathisches Marketingtool, das die Händler ohne großen Aufwand nutzen: Schon für kleines Geld wird der BVS-Wunschzettel in Farbe oder schwarzweiß vervielfältigt und vor Ort verteilt. Um alles andere kümmert sich der BVS“, so der BVS-Geschäftsführer Willy Fischel. Rechtzeitig zum Beginn des Sommers sorgt die Aktion für Frequenz im Spielwaren-Einzelhandel. Der Einsendeschluss für Wunschzettel des Handels an den BVS ist der 7. Juni 2016.

Praktisch: Mit einem Poster (l.) und Wunschzetteln (r.) kann jeder Händler in seinem Geschäft für „kleines Geld“ auf den 1. Juni als Kindertag aufmerksam machen. Um die Erfüllung von insgesamt 50 Kinderwünschen kümmert sich dann der BVS.

Zum Ablauf: Die Wunschzettel-Vorlage kann jeder Händler kostenlos unter www.bvs-kindertag.de herunterladen. Kinder können ihren liebsten Spielzeugwunsch aufschreiben und mit etwas Glück gehören sie zu den 50 Gewinnern, deren Wunsch dann erfüllt wird. Viele Herstellermarken unterstützen die Aktion, indem sie Wunschprodukte aus ihrem Hause sponsern. Über die BVS-Website kann auch das Kindertags-Logo und das Aktions-Poster heruntergeladen sowie das Kindertags-T-Shirt bestellt werden. Mehr Informationen zum Ablauf der Aktion unter www.bvs-kindertag.de

Die Vorteile für den Handel auf einen Blick:
  1. Mehr Umsatz: Sie machen Ihre Kunden rechtzeitig auf den Geschenkanlass „1. Juni Kindertag“ aufmerksam.
  2. Mehr Kundenfrequenz: Sie schaffen zusätzliche Frequenz, wenn Sie die ausgefüllten Wunschzettel im eigenen Geschäft einsammeln.
  3. Mehr Medienresonanz: Führen Sie eine eigene Verlosung durch und nutzen Sie die Geschenkübergabe, um die örtliche Presse zu sich einzuladen!