Europa

Die Grundsätze für rund drei Viertel der wirtschaftsrelevanten Gesetzgebung werden auf EU-Ebene vorgegeben. Deshalb setzt sich der Bundesverband des Spielwaren-Einzelhandels e.V. gemeinsam mit dem HDE-Büro Brüssel dort für die Interessen des deutschen Spielwaren-Einzelhandels ein. In enger Zusammenarbeit mit EuroCommerce, dem europäischen Dachverband des Handels, und seinen eigenen Mitgliedsunternehmen begleiten sie daher wichtige handelsrelevante Gesetzgebung.

Die für Spielwaren besonders wichtigen Bereiche Recht und Verbraucherschutz, Lebensmittelrecht und Umweltschutz werden besonders stark europäisch bestimmt. Um Handelsinteressen auf europäischer Ebene aktiv einzubringen, kennt die Einzelhandelsorganisation das politische Umfeld sowie die wichtigen Akteure und verfügt über ein gutes Informationsnetzwerk.

Die Bündelung und Weitergabe von Informationen zu europäischen Entwicklungen für die Mitgliedsunternehmen ist eine der Aufgaben des HDE-Büros Brüssel in Zusammenarbeit mit dem BVS. Eine Positionsbestimmung des deutschen Einzelhandels zu europäischen Themen wird so zu einem frühen Zeitpunkt angestrebt. Diese Position bringt der BVS dann bei den nationalen Ministerien und das HDE-Büro Brüssel in die Beratungen des europäischen Dachverbands und/oder direkt in den Gesetzgebungsprozess ein.